About

Fotos: André Raul Surace

Es beginnt mit einem Kinderspiel. Oli Kuster und Patric Marino reisen im Nachtzug nach Italien und stellen sich vor, sie seien Astronauten in einer Rakete. In ihren Stücken nehmen sie uns mit auf eine Reise in den Süden und begegnen dort der Mafia, einem Matrosen, der den Boden unter den Füssen verliert, Christoph Kolumbus und immer wieder dem Rössli von Rupperswil. Es geht um Klänge und Länder, vor allem aber um Geschichten von Menschen. Marino und Kuster verknüpfen diese einzelnen Teile in ihren Stücken zu einem aktuellen Gesamtbild Italiens und berndeutsche Literatur mit elektronischer Musik. Das Aussergewöhnliche ihrer Electro Poetry ist, dass die Musik und die Texte gleichzeitig entstanden und gleichwertig sind. Marinos Sprache ist knapp und präzise, Kusters vielschichtige Musik bleibt stets transparent und lässt den Texten Raum, um nachzuhallen. Wir lauschen betörender Sprachmusik. Wenn ihr Experiment gelingt, geben uns Die Astronauten eine Vorstellung davon, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt.

Aktuelles

Der Autor Patric Marino bietet wieder eine Textwerkstatt an der Volkshochschule Bern an, im Herbst mit Schwerpunkt Spoken Word, im Winter mit Euren Mini-Reportagen. Hier findet Ihr weitere Informationen, ich freue mich auf Eure Anmeldungen und Texte!

Agenda

Aktuell keine Veranstaltungen.